Geschichte

Kraft der Tradition und Innovation

Der PORR-Konzern wurde 1869 als „Allgemeine österreichische Baugesellschaft” errichtet. Die steten Entwicklungen, permanenten Investitionen und zuverlässigen Dienstleistungen bedingten, dass sich ein zunächst eher kleines Unternehmen innerhalb von knapp 150 Jahren in eine Organisation verwandelt hat, deren Geschäftstätigkeit weit über die Grenzen des heimatlichen Österreichs bekannt ist.
 
Die PORR-Unternehmensgruppe, die derzeit mehr als 13.000 Mitarbeiter beschäftigt und jährlich Umsätze in Höhe von 3,47 Milliarden € (2014) erwirtschaftet, gehört zu den führenden Bauunternehmen europaweit. Durch zahlreiche Standorte in Mittel- und Osteuropa ist sie an der Umsetzung vieler Vorhaben in dieser Region beteiligt. PORR ist auch im Nahen Osten und Asien präsent.
 
In Polen wurde der PORR-Konzern in den 1980er Jahren tätig. Das erste Objekt, das hier gebaut wurde, war das Hotel Holiday Inn in Warschau (1987). 1993 wurde die Gesellschaft PORR (POLSKA) S.A. errichtet.

In den 25 Jahren ihrer Präsenz am polnischen Markt hat die Firma zahlreiche Bauvorhaben, darunter eine Reihe von Repräsentationsobjekten (beispielsweise in Warschau: Hotel Intercontinental, Bürohaus Warsaw Financial Centre, Universitätsbibliothek, Sheraton-Hotel, Geschäftssitz der Wertpapierbörse, in Poznań: Stary Browar Alte Brauerei und in Krakau: Auditorium Maximum der Jagellonen-Universität), ausgeführt.
 
Die Gesellschaft fokussiert ihre Geschäftstätigkeit auf den Hochbau: Hotels, Büro- und Wohnhäuser, Lehranstalten, Einkaufszentren und Industrieobjekte. Objekte werden schlüsselfertig unter Einsatz hochqualitativer Baustoffe und unter Beibehaltung der höchsten Standards für die Arbeitsausführung errichtet.

Am 29. Juni 2012 wurden die Gesellschaften PTU Polska Sp. z o.o. und Teerag-Asdag Polska Sp. z o.o. mit ihrem gesamten technischen, personellen und infrastrukturellen Potenzial in die Struktur der PORR (POLSKA) S.A. integriert. Seitdem erweitert PORR (POLSKA) S.A. ihr Angebot an Baudienstleistungen um Straßen-, Eisenbahn-, Infrastruktur-, Umweltschutz- und Energiewirtschaftsprojekte.

Am 14. August 2015 schließt sich eine weitere Gesellschaft, die PORR Polska Infrastructure S.A., die durch den Kauf der Bilfinger Infrastructure, eines angesehenen Players am polnischen Infrastrukturbaumarkt durch die PORR-Gruppe entstanden ist, der internationalen PORR-Familie an.

Bilfinger hat im Jahr 1994 in Polen Fuß gefasst, als der deutsche Konzern Bilfinger SE Anteile an der polnischen Gesellschaft Hydrobudowa-6 gekauft hat. Am 1. Februar 2008 entstand die Bilfinger Berger Budownictwo (ab 1. Februar 2013: Bilfinger Infrastructure), die die drei aktivsten Bauunternehmen mit den größten Erfahrungen in Polen umfasst.

Die Aktiva der PORR Polska Infrastructure S.A. wird somit durch mehr als fünfzigjährige Erfahrungund Erfolge solcher Brücken- und Straßenbauunternehmen, wie der ehemaligen Płockie Przedsiębiorstwo Robót Mostowych oder der Warszawskie Przedsiębiorstwo Robót Drogowych sowie durch Ingenieure der Hydrobudowa-6, ergänzt.

Derzeit spezialisiert sich PORR Polska Infrastructure S.A. auf die Ausführung von Infrastruktur-, Industrie-, Energie- und Umweltschutzprojekten. Dank der umfangreichen Infrastruktur der gesamten Unternehmensgruppe ist PORR Polska Infrastructure S.A. imstande, komplexe Lösungen aus einer Hand zu liefern.

Das ist auch der Grund, warum wir zu den marktführenden Bauholdings gehören.